Festplatte kaputt, Speicherkarte nicht lesbar, Raid Probleme?

Datenrettungs-Hotline Tel. 0800-8800-558


Datenrettung einer Festplatte

Eine Festplatte ist ein Meisterwerk moderner Elektronik und Mechanik. Sie besteht insbesondere aus den Datenscheiben, einer Steuerungsplatine, einem Elektromotor für die Bewegung des Lese- Schreibkopfs und dem Lese-Schreibkopf selbst.

Bei einer handelsübliche Festplatte mit 7200 rpm (Umdrehungen pro Minute) schwebt der Lese-Schreibkopf in einem Abstand von 1-3 Mikrometern (1 Mikrometer = 1 Tausendstel Millimeter) und einer Geschwindigkeit von über 100 Kilometern pro Stunde über den höchst sensiblen Datenscheiben.

Wenn diese Symbiose nicht mehr so funktioniert, wie sie sollte, ist ein Zugriff auf die auf der Festplatte gespeicherten Daten mit herkömmlichen Mitteln nicht mehr möglich.

Ein Datenrettungslabor aber kann die Daten in einer Vielzahl der Fälle trotzdem wiederherstellen - unser sehr guter Wiederherstellungs-Durchschnitt liegt bei weit über 90 Prozent aller eingesandter Speichermedien. Mit professioneller, selbst entwickelter Software, sehr gut ausgebildeten Mitarbeitern mit über 10 Jahren Praxiserfahrung und ausgeklügelter professioneller Technologien ist es uns möglich die Datenrettung Ihrer Festplatte schnell und kompetent zu realisieren.

Wir sind Ihr Ansprechpartner, wenn es um die Wiederherstellung Ihrer Festplatte geht !


Häufige Festplatten Fehler

Damit Sie einen Einblick in die Möglichkeiten der professionellen Datenrettung erhalten, finden Sie anbei eine Übersicht über die häufigsten Festplatten-Fehler. Sie werden staunen, in welchen als aussichtslos erscheinenden Fällen die Rettung von Daten möglich ist !

Headcrash: Kommt es durch Verschleiß, einen mechanischen oder elektronischen Defekt zu einer Kollision des Lese- Schreibkopfs und den Datenscheiben, spricht man von einem sogenannten Headcrash - einem SuperGAU unter den Festplatten-Defekten.

Elektronischer Defekt: Bei einem Elektronischen Defekt ist die Steuerelektronik der Festplatte beschädigt. Die Platte ist daher nicht mehr lauffähig und auch nicht mehr aufrufbar.

Mechanischer Defekt: Sofern die mechanischen Bauteile der HDD betroffen sind, spricht man von einem mechanischen Defekt. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn der Lese-Schreibkopf inaktiv ist und sich nicht mehr bewegt.

Logischer Defekt: Wenn beispielsweise die Dateizuordnungstabelle der HDD defekt ist, so spricht man von einem logischen Schaden.

Brandschaden: Auch, wenn Festplatten beispielsweise bei Häuserbränden und terroristischen Anschlägen sehr hohen Temperaturen Temperaturen ausgesetzt werden ist es oftmals möglich, trotzdem noch Daten zu retten.

Wasserschaden: Egal ob beim Angeln, auf dem Bau oder durch ein Hochwasser - tagtäglich werden Festplatten Wasser und anderen Flüssigkeiten ausgesetzt, die dazu führen, dass die HDD nicht mehr läuft. Selbst hier ist es ggf. möglich, die Daten der Festplatte wiederherzustellen.


Fragen ? Antworten gibt es kostenlos in unserem Datenrettung-Forum!


Ihre unverbindliche Datenrettungs-Anfrage

Wir bieten unseren Interessenten eine kostenlose Datenträger-Analyse
und Diagnose an. Nach Zusendung der Diagnose erhalten Sie ein
Festpreis-Angebot mit garantiertem Fixpreis für die Datenwiederherstellung.